DXF-Bereinigung

Das Drawing Interchange File Format (DXF) ist ein von Autodesk definiertes Dateiformat zum Datenaustausch. Es wird von AutoDesk beschrieben und offen dokumentiert. Das DXF-Format wird parallel zum DWG-Format weiterentwickelt, um einen externen interpretierbaren Datenaustausch zwischen verschiedenen CAD-Systemen und über verschiedene Betriebssysteme hinweg zu gewährleisten.
Obwohl das Dateiformat genau definiert ist, kommt es immer wieder vor, das sich DXF-Dateien nicht einlesen lassen. DXF ist also nicht gleich DXF. Sollten Sie eine DXF-Datei nicht richtig in Ihr System einlesen können, können Sie gerne auf unser Fachwissen zurückgreifen. Wir bearbeiten die Datei und stellen Ihnen eine DWG-Datei zur Verfügung.

 

ALKIS

Das Amtliche Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS) der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen in Deutschland (AdV) vereint als Datenmodell die Informationen aus dem automatisierten Liegenschaftskataster (ALK) und dem automatisierten Liegenschaftsbuch (ALB) in einem System. Das neue Datenformat heißt NAS (Normbasierte Austauschschnittstelle). Es wird auf der Basis der Standards Extensible Markup Language (XML) und  Geography Markup Language (GML) definiert und ersetzt die bisherige einheitliche Datenbankschnittstelle (EDBS).